Dolmetschen Sarajevo

Dolmetschen

Wir unterscheiden zwischen zwei Arten des Dolmetschens: dem KONSEKUTIVEN und dem SIMULTANEN Dolmetschen. Dabei bezieht sich die Unterscheidung nicht nur auf die Form des Dolmetschens sondern auch auf die Preise und die erforderliche technische Ausrüstung. Wir haben die Begriffe konsekutives und simultanes Dolmetschen hier kurz für Sie erläutert, so dass Sie sich mit den Unterschieden zwischen diesen beiden Formen des Dolmetschens vertraut machen können.

 
KONSEKUTIVES DOLMETSCHEN wird bei Seminaren, Workshops oder Geschäftstreffen mit kleinem Personenkreis eingesetzt, meist, um eine offene Diskussion, eine Präsentation, einen Notarbesuch, engere geschäftliche Vereinbarungen o.ä. zu ermöglichen. Nachdem sich der Sprecher an die Anwesenden gewandt hat, macht er eine Pause für den Dolmetscher, der das Gesagte daraufhin in eine andere Sprache überträgt. Aufgrund unserer langjährigen Dolmetscherfahrung empfehlen wir diese Form des Dolmetschens für kleinere Teilnehmergruppen und für Veranstaltungen, bei denen eine interaktive und direkte Kommunikation angestrebt wird. Je nach Dauer des Dolmetscheinsatzes analysieren wir gemeinsam, ob ein oder zwei DolmetscherInnen benötigt werden. Beachtet werden sollte auch, dass die Zeit, die das konsekutive Dolmetschen in Anspruch nimmt, in der Planung berücksichtigt wird.
SIMULTANES DOLMETSCHEN wird bei Kongressen, Konferenzen, Seminaren, Workshops und Geschäftstreffen mit größeren Teilnehmerzahlen eingesetzt. Dabei erfolgen die Vorträge nach einem bestimmten Plan, mit eingeschränkter Interaktivität und mehr Distanz zwischen Rednern und Zuhörern, jedoch zeitlich effizienter als beim konsekutiven Dolmetschen. Denn die Vorträge werden von zwei DolmetscherInnen, die sich in einer Dolmetschkabine befinden, unmittelbar gedolmetscht. Unerlässlich für diese Form des Dolmetschens sind Mikrofone, Kopfhörer und eine Dolmetschkabine.

 

Unser Team verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich des konsekutiven Dolmetschens. Besonders freuen wir uns, wenn sich unsere Kunden nach einem Projekt herzlich für unsere Zusammenarbeit bedanken. Wir wissen, dass jedes Projekt für die Verwirklichung der Geschäftsziele unserer Kunden von großer Bedeutung ist, und unsere DolmetscherInnen leisten ihren bestmöglichen Beitrag dazu.

 

Auf Grundlage unserer Erfahrung möchten wir auf einige wichtige Punkte hinweisen, die sowohl für das konsekutive als auch das simultane Dolmetschen von Belang sind:

  • Für die DolmetscherInnen sollte während ihres Einsatzes immer ein Glas Wasser oder ein anderes Getränk bereit stehen. Am besten ist es, wenn die DolmetscherInnen das gleiche Getränk bekommen wie die übrigen Teilnehmer – einerseits wegen des Ansehens Ihres Unternehmens und unserer Agentur und andererseits wegen eventueller Fotografien oder Filmaufnahmen, die vom Projekt gemacht werden.
  • Alle Referenten sollten darauf achten, in regelmäßigen Abständen kurze Pausen zu machen, um den DolmetscherInnen die Möglichkeit zu geben, das Gesagte möglichst präzise und sinngetreu wiederzugeben. Bei größeren Veranstaltungen ist es Aufgabe des Moderators, diesen Aspekt zu beachten und die Teilnehmer angemessen darauf hinzuweisen.
  • Stellen Sie während der Vorbereitungen für den Einsatz von SimultandolmetscherInnen die Dolmetschkabine – falls sie nicht fest eingebaut ist – möglichst so auf, dass die DolmetscherInnen die Referenten im Blick haben. Auf diese Weise können sie den Sinn des Gesagten noch besser erfassen, die Gestik der Referenten lesen und den Programmablauf mitverfolgen.
  • Für Einsätze von SimultandolmetscherInnen, die länger als 45 Minuten dauern, sind zwei DolmetscherInnen erforderlich.Unser Team verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich des simultanen Dolmetschens. Diese Form des Dolmetschens erfordert während des gesamten Einsatzes höchste Konzentration, weshalb sie in Fachkreisen oft als anspruchsvoller gilt als das konsekutive Dolmetschen.